DIE EU-REIFENKENNZEICHNUNG

FUNDIERTE ENTSCHEIDUNGEN BEIM REIFENKAUF

Die EU-Reifenkennzeichnung soll Ihnen helfen, bei der Entscheidung bezüglich Sicherheit im Straßenverkehr und umweltfreundlicherem Fahrverhalten.

Finden Sie die besten Reifen für Ihr Fahrzeug

WAS IST DIE EU-REIFENKENNZEICHNUNG?

Seit 2012 wird der Kauf neuer Reifen in der Europäischen Union durch die EU-Reifenkennzeichnung leichter gemacht. Die Kennzeichnung ähnelt den Energiekennzeichnungen für Haushaltsgeräte.

WIE HILFT IHNEN DIE EU-REIFENKENNZEICHNUNG BEIM REIFENKAUF?

Die Klassifizierungskriterien Nasshaftung, Rollgeräusch, Kraftstoffeffizienz sowie Schnee- und Eishaftung unterstützen Ihre Entscheidungsfindung beim Reifenkauf. Das Ziel ist, den Wert von Reifen mit Blick auf die Sicherheit, die Ökonomie und den Komfort zu bemessen.

DIE EU-REIFENKENNZEICHNUNG UND WINTERREIFEN

Was Winterreifen ohne Spikes anbelangt, liefert die EU-Reifenkennzeichnung zwei eindeutige Klassifizierungen: die Schnee- und Eishaftung.

DIE ERNEURTE EU-REIFENKENNZEICHNUNG SOLL FAHRER NOCH BESSER UNTERSTÜTZEN

Die EU-Reifenkennzeichnung wurde am 1. Mai 2021 erneuert. Was hat sich geändert und warum?