Mit Mai 12 12:00 2021 Kategorien Produktmitteilungen, Unternehmensnachrichten

Der Testbetrieb im Testzentrum von Nokian Tyres in Spanien hat begonnen

Nokian Tyres hat mit den Testfahrten in seinem neuen Testzentrum in Santa Cruz de la Zarza, Spanien begonnen. Auf allen zehn Strecken werden die Reifen unter extremen Bedingungen getestet – das Herzstück des Testzentrums bildet die sieben Kilometer lange Ovalstrecke, die das Gelände umrundet.

Alle unsere Testzentren sind eine Investition in die Innovationskraft. Daher ist die Erweiterung unserer Testaktivitäten ein großer und wichtiger Schritt für uns. Die vielfältigen Strecken und die moderne Ausstattung des Testzentrums in Spanien ermöglichen uns, Reifen auf nasser und trockener Fahrbahn zu testen, um weder bei starkem Regen noch bei großer Hitze Überraschungen zu erleben. Das spanische Testzentrum, und unser Wintertestzentrum in Ivalo in Lappland heben unsere gesamten Testmöglichkeiten auf das höchste Niveau“, sagt Olli Seppälä, Leiter Forschung und Entwicklung bei Nokian Tyres.

Das Testzentrum ermöglicht es dem Unternehmen, die Zyklen der Produktentwicklung zu beschleunigen und seine Position als Hersteller von Premium-Reifen zu stärken. Für Nokian Tyres steht das neue Testzentrum für eine klare Investition in den mitteleuropäischen Markt, um damit den Bedürfnissen der Kunden noch besser gerecht werden zu können. 

Jetzt können wir unsere Reifen in unserem eigenen Testzentrum unter allen Bedingungen testen, für die sie entwickelt wurden. Das ist ein großer Wettbewerbsvorteil für uns – vor allem, wenn es um die Produkte geht, die für den mitteleuropäischen Markt entwickelt werden“, sagt Seppälä.

Das neue Testzentrum hat bereits einen Spitznamen: Hakka Ring. In einem internen Namenswettbewerb schlugen die Mitarbeiter von Nokian Tyres rund 150 verschiedene Spitznamen für das neue Testzentrum vor. Hakka Ring war schließlich der Sieger, da Hakka und Hakkapeliitta bekannte Produktmarken von Nokian Tyres sind. Der Hakkapeliitta-Spirit steht stellvertretend für die drei wesentlichen Kernelemente, auf die es bei Nokian Tyres ankommt: Unternehmer-, Team- und Innovationsgeist. Zusätzlich betont er den finnischen Ursprung sowie den eigenen Anspruch als technologischer Pionier.

Die Bauarbeiten für das Testzentrum begannen 2018. Aufgrund von Covid-19 wurden die Bauarbeiten kurzzeitig gestoppt, jedoch weiter fortgesetzt, nachdem sich die Situation stabilisierte und notwendige Sicherheitsmaßnahmen etabliert wurden. Das Projekt ist ein wichtiger Teil des Unternehmenswachstums. 

Derartige Testzentren werden weltweit nur selten gebaut. Die erstklassigen Testbedingungen verstärken unsere Vertrauenswürdigkeit als Premium-Reifenhersteller“, sagt Jukka Kasi, SVP Products and Innovations bei Nokian Tyres.

Nun wurden alle Strecken fertiggestellt, ein Team rund um das Testzentrum aufgebaut, zudem ist das runde Gebäude im Herzen des Testzentrums, das Besucherzentrum, betriebsbereit.

Das gesamte Projekt erforderte langfristige Konzentration sowie große Leidenschaft, Ehrgeiz und Professionalität, um einen Traum in Realität zu verwandeln“, lobt Kasi das Team von Nokian Tyres.

 

Fakten zum Testzentrum von Nokian Tyres in Spanien:

  • Der Standort in Spanien ermöglicht das ganzjährige Testen von Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen.
  • Auf dem 300 Hektar großen Gelände befinden sich mehrere Teststrecken für das Testen auf trockener und nasser Fahrbahn sowie eine ovale Hochgeschwindigkeitsstrecke, die das Testen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h ermöglicht.
  • Das Testzentrum nutzt viele umweltfreundliche Technologien, wie z. B. über 1.000 Solarzellen, Wasseraufbereitung und weiße Dächer.
  • Nokian Tyres ist in der Nähe des Standorts an der Erforschung neuer biobasierter Materialien beteiligt, um in Zukunft eine noch nachhaltigere Reifenproduktion zu gewährleisten.
  • Das spanische Testzentrum ist die dritte Testeinrichtung des Unternehmens. Es ergänzt das bisherige Reifentest-Netzwerk, das aus einem 700 Hektar großen Gelände in Ivalo im finnischen Lappland und einem Standort in der Nähe der finnischen Zentrale in Nokia besteht.

 

Weitere Informationen:

Bild- und Videomaterial finden Sie hier. 

Testzentrum Spanien

Neues Testzentrum läuft planmäßig an

Nokian Tyres baut neues Technologiezentrum in Spanien

Nokian Tyres investiert 16 Millionen Euro in ein neues Testgelände in Spanien

 

Pressekontakt:  

Nokian Tyres GmbH, Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

Zuzana Seidl, Public Relations Manager CE, Nokian Tyres,
E-Mail: Zuzana.Seidl@nokiantyres.com, Tel.: +42 0 603578866 

Stefanie Künstner, Public Relations Manager, PR-Agentur Weber Shandwick,
E-Mail: SKuenstner@webershandwick.com, Tel.: +49 89 380179 19